zum Seitenanfang
transparent

Hakone Nationalpark und Ashi See

Japan
von Mario Jungschlaeger
erstellt am
25.03.2016

sharePrint

Hakone Nationalpark
transparent


img 9944
img 9910
img 9917
img 9922
img 9929
img 9933
img 9940
mehr Bilder

Hakone Nationalpark und Ashi See

Stationen der Rundreise:
  • Hakone
  • Gotemba

HAKONE NATIONALPARK mit ASHI SEE

Heute wird ein abwechslungsreicher Tag sein. Nicht nur der Landschaft wegen, sondern auch der Verkehrsmittel. Linienbus, Bergbahn, Seilbahn, Schiff, Zug und Metro.

Morgens geht es mit dem ersten Bus nach Gotemba zum einem riesigen Outletcenter. Dort bin ich in den Bus nach Hakone umgestiegen. Nach einer Panoramafahrt um den Mt. Fuji komme ich an der Talstation in Gora an. Eigentlich wollte ich hier eine Kleinigkeit essen, aber ich fand kein Lokal mit einer bebilderten Speisekarte. Alles andere hätte zu lange gedauert und meinen Fahrplan gefährdet.

Die Bergbahn benötigt für die 212m Höhenunterschied 1,2 Kilometer und hält zwischendurch an 4 Bahnhöfen, die von Wanderern gerne genutzt werden. Nach ca. 10 Minuten kommen wir an der Bergstation an. Von hier geht es im japanischen Gänsemarsch zur Hakone Ropeway.

Die Hakone Ropeway Seilbahn bietet auf 3,9 km Länge eine 30 minütige Panoramafahrt vom Bahnhof Sounzan zum Asahi See. Jede Minute fährt eine Gondel mit maximal 18 Personen los, rechts mit Blick auf den Mount Fuji, links in das „Rauchende Tal“ und später auf den Asahi See. An der Owakudani Station auf 1.044 m Höhe wechselt man in eine andere Gondel.

Normalerweise kann man hier länger verweilen und ein Bad in den heißen Quellen und Bächen mit Blick auf den Mt. Fuji genießen oder die in Thermalwasser gekochten Eier bestellen, deren Schale sich durch den Schwefel schwarz färbt.

Von hier aus schwebt man über die Ubako Station nach Togendai am Asahi See. Das Restaurant an der Togendai Station sah nicht besonders einladend aus, so dass ich gleich auf das am Anleger liegende Schiff ging, was kurz darauf auch ablegte. 3 Schiffe pendeln den ganzen Tag zwischen Togendai am Nordufer und Moto Hakone am östlichen Seeufer. Die Seenrundfahrt ist bei diesem Wetter ein besonderes Erlebnis. Die herbstlich gefärbten Wälder, strahlender Sonnenschein und immer wieder der Blick auf den Mt. Fuji. Wer am Asahi See übernachtet kann sich in Moto Hakone Tretboote oder Elektroboote mieten und den südlichen See selber erkunden.

Für mich war es nun Zeit ein Restaurant zu finden. Am Seeufer habe ich ein kleines typisches Restaurant gefunden. Dort gibt es nicht wie üblich Stühle am Tisch sondern Kissen auf dem Boden, die um einen an einem niedrigen Tisch gruppiert sind. Ausschlaggebend war aber die bebilderte Speisekarte.

Auf der Speisekarte gibt es ein Gericht zweimal. Einmal mit einem Glas Wasser, einmal ohne. Seltsam, denn die Getränke holt man sich direkt an der Theke. Als einziger Nichtasiate war die Verständigung wieder etwas schwierig aber wenn ich richtig verstanden habe, ist das Gericht mit dem Glas Wasser “Hot“. Na dann lieber den nicht scharfen Curryreis bestellen.

Und was sehe ich beim Bezahlen ? Ich habe gerade fast die gleiche Aussicht wie auf dem 1.000 Yen Schein.

Am späten Nachmittag ging es dann mit dem Bus nach Hakone Yumoto, wo ich den Zug der Odakyu Bahngesellschaft nach Tokio genommen habe.

In Japan fahren mehrere Bahnunternehmen, alle mit eigenen Strecken und Fahrkarten. Da kann es passieren, dass für eine Strecke bei 2 oder mehreren Bahnunternehmen Fahrkarten gekauft werden müssen, wenn man nicht im Besitz des HAKONE FREEPASS ist.

UPDATE:

Die Hakone Ropeway ist bis auf weiteres wegen vulkanischer Aktivität im Owakudani Gebiet außer Betrieb. Es gibt einen Busersatz zwischen Sounzan und der Ubako Station, mit Umstieg in die Gondel zum Asahi See ein.


 dsc2254
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskaufmann

transparent 07119484785
TUI Deutschland GmbH
Flughafenstrasse, Terminal 3, Ebene 3 + 4
Terminal 3 Ebene 3, Servicecounter 03R3323
70629 Stuttgart


Finden Sie
Ihre TUI in

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
176 x in Deutschland!
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 176 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4
World of TUI